Skip to content

Die Deutschen: Fanny Chmelar

21. Januar 2011
Fanny Chmelar

Fanny im Slalom. Quelle: Arthur Mouratidis/ commons.wikimedia.org

Fanny Chmelar: Wie Maria Riesch fährt auch Fanny Chmelar für den SC Partenkirchen. Die WM ist also ein Heimspiel für die Oberbayerin. Zwar ist Fanny der ganz große Durchbruch noch nicht gelungen, aber wir gehen davon aus, dass sie ihre Kräfte nur für die WM geschont hat. Mit 1,87 Meter ist sie die größte Skifahrerin im gesamten Weltcupzirkus. Was wäre das nur für ein hübsches Pärchen: Chmelar und Cuche, Fanny und Didi, 1,87 zu 1,74 Meter und 83 zu 89 Kilogramm.

Noch gehört die Slalomspezialistin dem B-Kader der deutschen Ski-Nationalmannschaft an, doch das wird sich – wenn es nach ihr geht – schon bald ändern. Für die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver hatte sie sich in einem internen Duell zusammen mit Christina Geiger gegen Katharina Dürr durchgesetzt. Nachdem sie im Slalom nach dem ersten Lauf noch auf dem beachtlichen 13. Rang lag, schied sie im zweiten Durchgang aus. Im März 2010 trat sie bei den ersten Winter-Militärweltspielen an – durchaus erfolgreich. Im Slalom schnappte sie sich die Goldmedaille, im Riesenslalom reichte es für Bronze. Mach’s nochmal, Fanny – jetzt bei der richtigen WM.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: