Skip to content

Die Favoriten: Marcel Hirscher

25. Januar 2011

Marcel gibt Vollgas. Quelle: Christian Tschaensky/commons.wikimedia.org
Vollgas. Quelle: Christian Jansky/commons.wikimedia.org

Marcel Hirscher: Die Holländer und die Österreicher, seit jeher nicht gerade des Deutschen bester Freund. Die einen ziehen mit dem Wohnwagen durchs Land, die anderen sagen: „Küss die Hand.“ Marcel, leidenschaftlicher Motocross-Fahrer,  ist von beidem ein bisschen, zumindest, wenn er seine Reisepässe zeigt. Das liegt daran, dass seine Mutter Holländerin ist.  Marcel wuchs zweisprachig auf, wollte sogar für den niederländischen Skiverband an den Start gehen. Welch ein Verlust wäre das gewesen. Doch aufgrund der vorbildlichen österreichischen Talente-Förderung entschied sich der kleine Salzburger (nur 173 cm) für Rot-Weiß-Rot. Und das war auch gut so.

Das Skifahren wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Vater Ferdinand betreibt eine eigene Skischule. Beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere des Sohnemanns. Vor allem auf die ski-technische Ausbildung legte der Vater großen Wert. Das sollte sich bezahlt machen.

Schon bei den Junioren-Weltmeisterschaften ließ er sein Talent mehr  als nur aufblitzen, ergatterte gleich sechs Medaillen (3xGold, 2xSilber, 1xBronze). Aufgepasst: Zwei Medaillen davon holte er bei der Nachwuchs-WM in Garmisch-Partenkirchen 2009.  Er kennt die WM-Pisten also gut – ein Vorteil, der ihn zum Mitfavorit macht.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: