Skip to content

Die Deutschen: Fritz Dopfer

28. Januar 2011
Fritz Dopfer im Riesenslalom. Quelle: Christian Jansky/commons.wikimedia.org

Fritz im Riesenslalom. Quelle: Christian Jansky/ commons.wikimedia.org

Fritz Dopfer: Der Vater Deutscher, die Mutter Österreicherin. Geboren in Innsbruck, aufgewachsen in Bayern, mit zehn wieder zurück nach Tirol. Wenn man durch so eine Kindheit etwas lernt, dann ist es: Skifahren (und wahrscheinlich verschiedenste Dialekte). Als Jugendlicher mauserte er sich in Österreich zu einem talentierten Skiläufer in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom heran. Bis in den B-Kader des Nationalteams hat er es geschafft, doch dann sah er seine Chancen schwinden. Wie er darauf kam, dass sie bei der deutschen Ski-Weltmacht-Nationalmannschaft größer sein könnten, ist und bleibt uns ein Rätsel.

2007 wechselte er von rot-weiß-rot zu schwarz-rot-gold, 2009 wurde er deutscher Meister im Slalom und letztes Jahr im Riesenslalom. Zwar ist der 23-Jährige noch nicht der allergrößte Favorit für die bevorstehende WM, aber wer weiß – vielleicht gelingt dem ausgebildeten Zollwachtmeister ja eine Überraschung und er landet plötzlich auf dem Treppchen. Oder sollten wir anlehnend an seine Vergangenheit besser sagen: Stockerl?

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: