Skip to content

Die Verletzten: Manuel Osborne-Paradis

31. Januar 2011

Keine WM für Manuel. Quelle: Dispe/ commons.wikimedia.org

Manuel Osborne-Paradis: Nach dem schlimmen Sturz von Hans Grugger auf der Streif (wir berichteten) muss nun der nächste Fahrer die WM in Garmisch-Partenkirchen absagen. Manuel erwischte es bei der Weltcup-Abfahrt in Chamonix. Der 26-Jährige zog sich einen Kreuzbandriss zu, brach sich zudem das linke Wadenbein und soll in seiner Heimat operiert werden. An einer Welle wurde er ausgehoben, rutschte in die Fangnetze und musste per Helikopter in ein Krankenhaus gebracht werden. Diese Geschichte birgt auch noch eine gewisse Tragik: Manuel debütierte im Januar 2005 im Skiweltcup und wurde  auf Anhieb 14. in der Abfahrt. In Chamonix.

Mit diesem Sturz ist der WM-Winter für ihn gelaufen. Dennoch gibt er sich kämpferisch: „Manchmal verkantest du. Das gehört zum Sport dazu, es gibt keinen Grund darüber zu lamentieren. Das ist der Preis, den du zahlst, wenn du schnell bist.“ Schnell war er. Diesmal leider zu schnell. Gute Besserung, Manuel! Und nächstes Jahr schauen wir dir wieder beim Siegen zu:

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: