Skip to content

Die Deutschen: Katharina Dürr

1. Februar 2011

Katharina Dürr: Auf zwei Skiern den Hang runterzubrettern, das ist derzeit die Welt von Kathi. Doch die junge Bayerin (21) sorgt vor, für die Zeit nach dem aktiven Skisport. Und das ist auch gut so. Wie schnell kann eine Sportlerkarriere vorbei sein? Eine schwere Verletzung und alles ist aus – mit einem Moment. Katharina, die neben ihrer aktiven Skifahrerlaufbahn Sport studiert, will auf jeden Fall für die Karriere nach der Karriere gewappnet sein. Dafür nimmt sie derzeit einen engen Terminplan in Kauf. Frei nach ihrem Lebensmotto („I can do it“) meistert sie diese Doppelbelastung. Sie mag den ständigen Wechsel zwischen dem Pauken und der Piste sogar.

Auch beim Sport braucht die  Zollbeamtin Abwechslung. Ihre beiden Lieblingsdisziplinen sind der technisch anspruchsvolle Slalom, andererseits aber auch die temporeiche Abfahrt. Obwohl ihr Vater auch Rennfaher war, hatte die Germeringerin nicht schon immer den Wunsch in dessen Fußstapfen zu treten. Die Hobby-Künstlerin und Fotografin hat sich für ihre Ski-Karriere das Ziel gesetzt, nachdem sie sich im Weltcup fest etabliert hat: ständig unter die Top-10 zu fahren. Sie beschreibt sich selbst als selbstbewusst, zielstrebig und ehrgeizig. Gute und wichtige Attribute, um ihre Vorhaben zu verwirklichen.

Und sollte es bei Katharina am Ende nichts werden, mit der ganz großen Skifahrer-Karriere, dann hat sie immer noch ein – bis dahin hoffentlich abgeschlossenes – Sportstudium in der Hinterhand. Außerdem gibt es im Hause Dürr noch eine zweite Hoffnung: Ihre jüngere Schwester, Lena, will auch auf den zwei Brettern Karriere machen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: