Skip to content

Freitag: Odyssee durch Österreich

11. Februar 2011

Donnerstag, 23.35 Uhr: Wir stehen vor den anbetungswürdigen Brettern eines alpinen Skistars aus der ersten Hälfte der vergangenen Jahrhunderts: Josef Rieder – Slalom-Weltmeister 1958 in Bad Gastein. Er gründete einst das schöne Sporthotel im Ski-Ort Loisach, in dem sich die Pistenblogger gerade befinden.

Doch das war nicht der Grund für unsere nächtliche Fahrt ins ferne Österreich. Beginnen wir von vorne:

22.30 Uhr: Bereits seit 17 Stunden sind wir auf den Beinen, nun kümmern wir uns um den letzten Auftrag, bevor es endlich ins Bett geht: die österreichische Wochenzeitung „Sportwoche“ für unseren morgigen Pressespiegel besorgen.

22.55 Uhr: Die anvisierte Tankstelle hat bereits geschlossen, also weiter im schönen Nachbarland Österreich. Der Beginn einer unvorhersehbaren Odyssee.

Die Jagdroute
Die Jagdroute. Quelle: Pistenblogger

23.00 Uhr: Willkommen in Ehrwald. Alle Tankstellen begrüßen uns mit verschlossenen Türen. Ärgerlich! Die Suche geht aber weiter, schließlich muss es ja immer weiter gehen: Wir treffen eine nette junge Dame, die uns den Weg ins nahe Loisach erklärt – zu einer Tankstelle, die bestimmt den erhofften 24h-Service bietet.

23.13 Uhr: Angekommen – nur leider an einer unbeleuchteten Tankstelle, der nächste Schuss in den Ofen. Ein Alternativplan muss also her, wir beginnen die Massen an Hotels im Wintersportort abzuklappern.

23.16 Uhr: Unser Konzept wird nicht gerade von Erfolg gekrönt. Auch die Rezeptionistin des Alpinrösls mit dem sympathischen osteuropäischen Dialekt, kann uns nicht weiterhelfen. Unser letzter Ausweg:

23.19 Uhr: Wir bitten Freund und Helfer um Unterstützung: Aber auch die Polizei-Inspektion Loisach kann uns auf der nächtlichen Zeitungs-Suche nicht weiterhelfen. Sie senden sogar einen Funkspruch aus, doch unser erwünschtes Ergebnis bleibt aus.

23.23 Uhr: Die ortsansässigen Spaziergänger fühlen sich eher belästigt und von den drei uniformierten Fragestellern oder verstehen uns vielleicht einfach nicht. Plötzlich am linken Straßenrand:

23.25 Uhr: Das anfangs erwähnte Sporthotel Loisach – hier gibt es doch bestimmt die ominöse „Sportwoche“. Aber nein, Hotelier und Sportfan Karl Rieder hat noch nicht einmal davon gehört. Aber kein Problem:

23.28 Uhr: Wir holen uns den Schlüssel zu „Rieders Kaufladen“: Die Schwester von Karl besitzt einen Kiosk auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Wir verlängern also die Öffnungszeiten und durchforsten den Zeitungsbestand. Unsere Hoffnung reicht bis zum sternenklaren Nachthimmel: Jedoch auch hier Fehlanzeige!

23.30 Uhr: Wieder im Sporthotel: Während wir die Skier bewundern, vermittelt uns der Hotelier via Auskunft zu einer Tankstelle in Nasserreith. Ja, die haben das Sportblatt. Wir machen uns auf die 30-Kilometer-Fahrt.

0.04 Uhr: Eine halbe Stunde Fahrtzeit über den autoverlassenen Fernpass: vorbei an verlassenen Tankstellen, winterbedingt geschlossenen Campingplätzen und einem neonfarbenen Würfel-Hotel. Ansonsten eine Ansammlung von Nichts im Halbmondlicht, durch dunkle Wälder, bergauf und wieder bergab.

0.05 Uhr: Wir erreichen die Tankstelle: DA IST DAS DING! Käuflich erwerben wir zwei Exemplare für je 1,60 Euro.

Endlich die Sportwoche. Quelle: Pistenblogger
Endlich: die Sportwoche. Quelle: Pistenblogger

0.10 Uhr: Günstig vollgetankt und mit einem Knabberset für die Rückfahrt versorgt, geht’s wieder auf gen WM-Ort.

0.19 Uhr: Wir stellen fest, dass viel zu wenige Nic-Nacs in dieser Chips-Mischung sind.

1.01 Uhr: Ankunft in unserer Unterkunft in Partenkirchen.

1.18 Uhr: Wir fallen einfach um und landen – Gott sei Dank – im weichen Bett.

5.35 Uhr: Der Wecker klingelt, der Stress beginnt wieder von vorne: Super-Kombination der Damen, Abfahrtstraining der Herren und am Abend „Culcha Candela“.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: