Skip to content

Wochenende: Feiern mit den Pistenbloggern

14. Februar 2011

Freitag, 01:30 Uhr: Im Eingangsbereich des Clubs hört man plötzlich einige Leute „Da kommt Bode“ flüstern. Immer mehr Gäste erblicken den Mann, der gleich mit ihnen feiern soll. Es ist Bode Miller, der das P1 betritt – na toll! Wir Pistenblogger fassen uns an den Kopf und fangen an zu fluchen. Warum? Ganz einfach: Wir alle hatten ihn in den Top-3 unseres Pistentipps für die Abfahrt am Tag darauf. Wir ärgerten uns übrigens völlig zu Recht, Bode wurde 14.

Partyvolk im P1. Quelle: Pistenblogger

Im WM-Ableger der Münchener Nobeldisko erlebten wir aber nicht nur einen Bode Miller, der wenige Stunden vor einer der härtesten Abfahrten der Welt noch feiern geht. Dank unserer VIP-Bändchen haben wir auch Zugang zu der Empore im Club.  Wir machen ein paar Fotos und schlendern an den „VIPs“ vorbei. Kennen niemanden. Als wir gehen wollen, fällt mir dann aber eine Zahnlücke auf. Eine hübsche blonde Dame lächelt mich an, ich lächle zurück und überlege. Und dann macht es Klick: Das ist die Pressesprecherin des schwedischen Ski-Teams! Diese sympathische Zahnlücke sorgt immer dafür, dass wir mit Patrik Jaerbyn oder Anja Pärson sprechen können – und setzt dabei immer ihr bezauberndes Lächeln auf. Ohne Mütze und Sonnenbrille hätte ich sie aber beinahe nicht erkannt. Allerdings fällt mir dann nichts besseres ein, als ihr genau das zu vermitteln: „Heyyy… you’re the swedish pressgirl, right?“, begrüße ich sie euphorisch, während ich sie umarmen will. In diesem Moment denke ich mir schon: „Oh Gott, du darfst nie wieder mit Anja Pärson sprechen…“ Ihre Antwort aber ist ein grinsendes „Not tonight…“ – Autsch!

Wieder auf der Tanzfläche angekommen, begrüßen wir die anderen Volunteers, mit denen wir verabredet waren. Auch unser Pistenblogger-Model Kathy (also known as „Käte“) ist mit von der Partie – ihr scheint aber der Ruhm langsam zu Kopf zu steigen. Als ich sie filmen will, versucht sie mir die Kamera in bester Hollywood-Promi-Manier aus der Hand zu schlagen, entschuldigt sich dann aber artig. Irgendwann geht dann selbst den Pistenbloggern die Puste aus, zudem müssen wir in wenigen Stunden schon wieder an die Kandahar.

Christina in Aktion. Quelle: Pistenblogger

Samstag gehen wir etwas gemütlicher an, die Arbeit hat einen schon geschlaucht. Nur noch zwei von uns sieben Schönheiten wagen sich raus. Christina Stürmer tritt heute im WM-Park auf, kann man ja mal vorbeischauen. Wir stellen uns in den Pressebereich (vgl. Culcha Candela) direkt vor der Bühne. Direkt neben uns lauschen Johannes B. Kerner mit seiner Tochter und Markus Othmer dem Konzert. Beide bleiben aber nicht lange, sondern müssen bestimmt noch zu ein paar Promi-Empfängen. Nach einer halben Stunde wollen auch wir weiter in den Tirolberg. Hier treffen wir den frisch-gebackenen Weltmeister aus Kanada: Erik Guay – auf ihn hatte leider keiner von uns getippt, wir spüren den Ärger auf Bode Miller wieder.  Aber Erik ist ein super Typ und wir sind selbstverständlich faire Sportsmänner und gratulieren ihm zum Sieg. Abschließend noch mal auf einen Absacker ins P1 und dann ab ins Bett. Schließlich startet ja bald die Abfahrt der Damen. Von den Ladies haben wir heute – Gott sei Dank – niemanden gesehen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: