Skip to content

Freitag: „Bratre Kubo, Bratre Kubo!“

19. Februar 2011

Schwer kamen wir heute Morgen aus den Federn, sehr schwer. Das lag aber nicht, wie einige von Euch nun vermuten, an einem ausschweifenden gestrigen Partyabend – schön wär’s. Nein! Wie bereits an den vorigen zwei Abenden tüftelten wir bis um 22 Uhr  an der Extended Start-List für den  Riesenslalom der Männer.

Bereits um sieben Uhr in der Nacht hatte uns das MPC wieder. Der Pressespiegel und die ausstehende Übersetzung der Start-List warteten schon sehnsüchtig auf uns. Formatiert, kopiert, getackert und ab mit dem Shuttle zum Flash-Quotes-Sammeln an die Kandahar. Was für ein Stress! Diesen wusste unser Buspilot aber gekonnt zu lindern.

Blödsinn im Shuttle. Quelle: Pistenblogger

Jede Shuttle-Fahrt in Garmisch hat seine eigenen Facetten. Im vergangenen Jahr während des Weltcup-Finales endete unsere erste Fahrt vorerst an einem Baum. So mancher Pistenblogger besudelte beim Anfahren an Ampeln bereits das todschicke Blau seiner Volunteer-Jacke, als er im Begriff war, einen Schluck Kaffee zu trinken. Und neulich erzählte uns ein Fahrer von Baumstamm-Blockaden auf der Medienstrecke, die verärgerte Bauern errichtet hatten.

Aber zurück zu unserer heutigen Fahrt: Schnell hatte der Gute-Laune-Bär hinter dem Steuer Liedblätter an uns verteilt. Wenig später schallte „Bruder Jakob“ mehr oder doch eher weniger melodiös aus acht Männerkehlen. Weil der Text nur auf deutsch ja langweilig gewesen wäre, folgten die Versionen aus England und Spanien und Kroatien und der Türkei und, und, und. Das alles mit gefühltem Rallye-Tempo und einem inbrünstig, auswendig mitsingendem Shuttle-Fahrer. Der Mann hatte augenscheinlich in den vergangenen WM-Tagen mit seinen Passagieren geübt.

Seinen Zweck hatte die Gesangseinlage auf jeden Fall erfüllt: Gut gelaunt begaben wir uns in die Stimmenschlacht. Ein Liedtext blieb uns Pistenbloggern dabei nachhaltig in Erinnerung: „Bratre Kubo, Bratre Kubo, jeste spís, jeste spís? Venku slunce zárí, ty jsi na polstari, vstávej jiz, vstávej jiz.“ Na, wer errät die Sprache?

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: